Samsung Galaxy S8 und S8+ vorgestellt

Samsung hat gestern (29.03.2017) seine beiden neuen Flagship-Mobiltelefone in New York vorgestellt. Äußerlich sieht das S8 sowie das Plus-Modell seinen Vorgänger, dem S7 Edge sehr ähnlich. Auffällige Neuerung ist das lang gezogene Display was fast die komplette Vorderseite einnimmt. Das Seitenverhältnis beträgt 18,5:9 mit einer Bilddiagonale von 5,8 Zoll sowie 6,2 Zoll beim Plus-Modell. Beide Smartphones lösen mit 2.960 x 1.440 Pixel auf, was eine Pixeldichte von 567 sowie 531 beträgt. Diese hohe Auflösung ist natürlich optimal für die auch vorgestellte neue Gear VR Brille mit wechselbaren Anschlusstecker (microUSB, USB Type C).

Nach Angaben von Samsung, unterstützt das Display auch die HDR-Darstellung. Durch das lang gezogene Display sollen gerade Multitasking-Inhalte besser dargestellt werden z.B. um Youtube Videos zu schauen und nebenbei im Browser zu surfen.

Neu ist auch der digitale Assistent „Bixby“ – hier können wir bisher keine Infos liefern, da dieser Assistent vorerst nicht für den deutschen Markt kommt.

Samsung verbaut in beiden Modellen den neuen Octa-Core-Prozessor Exynos 8895 mit 4x 2,3 Ghz sowie 4x 1,7 Ghz Kernen. Bei der verbauten Kamera setzt Samsung ganz auf bewährte Technik: es kommt die gleiche Hauptkamera mit 12-Megapixel-Sensor wie beim S7 zum Einsatz. Die Anfangsblende liegt bei f1/7 was gerade für dunkle Situationen für sehr rauscharme Bilder sorgen soll. Der Front-Kamera steht ein 8-Mega-Pixel Sensor zur Verfügung.

 

Die Infrarotkamera die schon im abgebrannten Note 7 zum Einsatz kam, ist auch im S8/S8+ verbaut und ermöglicht das entsperren des Smartphones mit dem Auge. Vielleicht auch ganz sinnvoll, da der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite wandert und sehr ungünstig liegt.

Die Akkus liefern 3.000mAh sowie 3.5000Ah beim größeren Modell und bieten eine Schnellladefunktion. Auch der Klinkenstecker für Kopfhörer fällt zum Glück nicht weg. Hier ist Samsung nicht den Weg von Apple gefolgt.

Beide Smartphones erscheinen am 21. April, Vorbesteller erhalten es sogar 8 Tage früher.


Schreibe einen Kommentar