Start DOOGEE Outdoor Smartphones S30 im Test

DOOGEE Outdoor Smartphones S30 im Test

DOOGEE Outdoor Smartphones S30 im Test

Doogee S30 - Aussehen und Verarbeitung

Das Doogee S30 ist der kleinere Bruder vom S60. Das Gerät wird in einem, schlichten, schwarzen Karton geliefert, der neben dem Smartphone, ein Netzteil, USB-Kabel, Handbuch und Schrauben sowie ein Schraubdreher beiliegen. Wozu ihr die beiden letztgenannten Zubehörteile braucht, erkläre ich euch an anderer Stelle. Das Gehäuse des S30 wirkt schon nach der ersten Begegnung sehr Massiv und bringt stolze 263 Gramm auf die Waage. Von der Größe her, bewegt es sich, trotz kleinerer Displaydiagonale von 5 Zoll, auf dem Niveau des OnePLus 3T mit 5,5 Zoll - nur die Bauhöhe ist mit 1,4 cm deutlich höher. Die Rückseite ist in einer Kevlar-Optik gehalten, das wirkt sehr edel und außergewöhnlich für ein Smartphone. Hier lassen sich auch die beiden Linsen der DualLens Kamera finden wobei eine davon ein Fake ist sowie der SimSlot der sich hinter einer "Wartungsklappe" befindet. Hier wird der Schraubendrehen benötigt damit diese Klappe komplett wasserdicht verschlossen wir. Das Smartphone kommt mit IP68 Zertifizierung, ihr könnt damit bis zu 1,5 Meter tauchen ohne Zeitbegrenzung - natürlich nur im Frischwasser! Außerdem ist es Staubgeschützt.

Der Gehäuserahmen ist nicht, wie bei viele andere Outdoor-Smartphones, mit einem Gummibumper versehen sondern aus Plastik. Damit ist es bei Stürzen nicht perfekt geschützt, widersteht aber grobe Umgangsweisen. An der rechten Seite, sind der Einschalter sowie ein SOS Knopf unter gebracht der sich farblich abhebt, darunter der Fingerabdruckscanner, auf der linken Seite, die bekannte Lautstärkeknöpfe sowie abgedeckt mit einer Plastikkappe, der MicroUSB Anschluss. Die Tasten bedienen sich gut, mit einen tollen Druckpunkt, benötigen aber etwas Kraft beim Betätigen. Am oberen Gehäuserand ist der Klinkenstecker-Ausgang platziert, dieser wird auch durch eine Plastikkappe geschützt.
Über dem Display auf der Vorderseite, befindet sich die Frontkamera, und der Lautsprecherausgang, unterhalb des Displays 3 Android-Hardwaretasten.

Leider vermisse ich die Benachrichtigungs-LED.

Doogee S30 Display

Das 5 Zoll große Display löst mit 1280x720 Pixel auf, in der heutigen Zeit, nicht viel, aber aufgrund des kleinen Displays durchaus ausreichend. Das Panel stellt Farben und Kontraste sehr schön da, einen Farbstich war nicht auszumachen. Auch die Helligkeit, überzeugte bei direkter Sonneneinstrahlung. 10 Berührungspunkte werden gleichzeitig verarbeitet, absolut spitze in dieser Preisklasse!

Störend am Gesamtbild, ist das Fehlen einer Schutzschicht - eine Displayschutzfolie ist daher Pflicht! Doogee hat an diesen Umstand gedacht und von Werk aus, eine aufgeklebt.

Doogee S30 Betriebssystem, Hardware & Performance

Aufgrund des überaus günstigen Preise, sind in dieser Rubrik keine Höhenflüge zu erwarten. Doogee setzt auf den Einstiegsprozessor aus dem Hause Mediatek, dem MT6737 mit 4 Kernen die jeweils mit 1,3 Ghz takten. Daneben steht die Mali T720 GPU und 2 GB RAM zur Verfügung. Als interner Speicher stehen 16 GB zur Verfügung die überaus langsam sind. Sollte euch der Speicher nicht reichen, könnt ihr optional eine MicroSD Karte einlegen ohne auf die Dual-Sim Fähigkeit verzichten zu müssen, Top!

Das eingesetzte Android System in der Version 7.0 kommt, ab gesehen vom eigenen Launcher, relativ Bloatware-Frei. Doogee verzichtet auf nervige Software, leider kann mich der mitgelieferte Launcher nicht ganz überzeugen, hier gibt es aber bessere im PlayStore. Doogee richtet gezielt seine Geräte auf den europäischen Markt aus, demzufolge sind sämtliche Google Apps vorhanden oder lassen sich beliebig nachinstallieren.

Die Oberfläche arbeitet recht flüssig, es gibt beim Wechseln zwischen den Apps keine großen Wartezeiten oder Aussetzer, trotz des kleinen Prozessors ist die Leistung für den Einstiegsbereich vollkommen ausreichend. Solltet ihr aber gerne auch das ein doer andere Spiel mit 3D Grafik zocken wollen, ist das S30 definitv nichts für euch. Hier käme der große Bruder, das S60 in Frage.

Trotz des sehr günstigen Preises, sind zahlreiche Spielereihen verbaut - neben dem SOS-Button, gibt es auch die Möglichkeit der Gestensteuerung, den Fingabdrucksensor der sehr schnell reagiert, oft sogar zu schnell sowie Smart Wake.

Doogee S30 Kamera

Die große Enttäuschung, so muss ich leider direkt beginnen. Optisch ist eine DualLens-Kamera verbaut, leider stellte sich die eine Linse als Fake heraus. So steht tatsächlich nur eine Hauptkamera mit 8 MP zur Verfügung der gruselige Fotos produziert. Der Sensor ist ein GalaxyCore mit der Bezeichnung GC8024, der Front-Sensor vom selben Hersteller mit 5 MP (Typenbezeichnung: GC5025).

Fotos weisen eine starke Unschärfe zum Rand hin, fokussieren ist im Makro-Bereich kaum möglich oder es dauert extrem lange. Wer das Gerät als Arbeitshandy nutzen möchte und eine Gute Kamera benötigt (z.B. Baunabnahmen, Fotos in dunklen Räumen) sollte einen großen Bogen um das Smartphone machen.

Ich habe euch ein paar Fotos aufgenommen:

Doogee S30 Empfang & Verbindungen

Aufatmen ist angesagt, in diesem Bereich hat DOOGEE ganze Arbeit geleistet! Sämtliche wichtigen Frequenzen, egal ob im 2G, 3G oder 4G Netz, alles wird unterstützt! Das macht richtig Spaß, auch die Klangqualität von Anrufern ist supergut, mein Gesprächspartner konnte mich gut verstehen einzig der Sprachqualität fehlte etwas an Höhe.

Was mich persönlich sehr gefreut hat, ist das verbaute WLAN Modul was sämtliche neuen Standards unterstützt. Es funkt im 2,4 Ghz und 5 Ghz Bereich mit den Standards a/b/g/n. Für Freunde von Bluetooth-Kopfhörer oder der drahtlosen Übertragung, steht Bluetooth 4.0 zur Verfügung.

Natürlich darf bei einem Smartphone der obligatorische GPS Empfänger nicht fehlen um auch im Gelände zu wissen, wo man ist. Die Ortung erfolgt zügig und sehr genau, einer Navigation im Auto oder im freien Gelände bei Trekkingtouren steht nichts im Wege.

Doogee S30 Sound / Akkustik

Die verbauten Lautsprecher sind mit einem Wort erklärt: gruselig. Der Sound klingt blechern und dumpf, Bässe werden gar nicht wiedergegeben. In der Preisklasse aber annehmbar. Dank 3.5mm Klinkenbuchse könnt ihr auch Kabel-gebundene Kopfhörer anschließen. Der Sound ist über diesen Ausgang mit entsprechend guten Kopfhörer sehr klar und rund.

Doogee S30 Stromversorgung / Akku

Das Doogee S30 kann über das beigelegte MicroUSB Ladekabel mit dem Netzteil geladen werden. Hier ergibt sich eine Besonderheit. Der Steckplatz für das Kabel ist etwas tiefer im Gehäuse des Smartphones versenkt damit die Schutzklappe komplett abdichtet. Das sorgt leider dafür, das nur das beigelegte Kabel auch wirklich passt da der MicroUSB Anschluss verlängert wurde.

Der 5580 mAh starke Akku schafft etwa 3 Tage, bei normaler Nutzung - das variiert je nach Nutzerverhalten. Solltet ihr selten auf das Handy schauen, schafft der Akku auch locker 5-6 Tage. Dank der QuickCharge Technologie, ist das Smartphone innerhalb von 2 Stunden und 30 Minuten komplett geladen, aufgrund der Akku-Größe ein passabler Wert.

Doogee S30 Schutzklassentest

Eine Sonderkategorie für Outdoor-Smartphones: Das Doogee S30 wird mit der Schutzklasse IP68 beworben, das heißt das Smartphone ist staubgeschützt sowie kann mindestens 1.5m tief tauchen, unbegrenzt im klaren Wasser. Zum Testzeitpunkt ist gerade Winter, die Seen sind 5-10 Grad kalt, also entschieden wir uns einen Test im Wasserbad mit eingeschalteten Display. Datzu nachfolgendes Video:

Das Gehäuse und Abdichtungen hält sämtliche Komponenten des Smartphones trocken. Wichtig ist, das Gerät sollte nicht in Salzwasser versenkt werden da Salz bekanntlich die Metallteile rosten lässt - auch ein Bad im Spülwasser haben wir vermieden. Spülmittel nimmt dem Wasser die Oberflächenspannung, dadurch kann es deutlich einfacher in Rillen und Lücken eindringen.

Technische Daten DOOGEE S30
CPU Mediatek MT6737 - 4 x 1,3 Ghz
GPU Mali-T720
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Speichererweiterung Ja
SIM Schacht Dual SIM (Nano-SIM)
SIM Lock Nein
Frontkamera 5MP f2.4
Backkamera 8 MP f2.2
Bildschirm 5 Zoll
Auflösung 1280 X 720 Pixel
WLAN Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac - 2.4 Ghz + 5 Ghz
GPS GPS
Bluetooth Version 4.0
Akku 5500 mAh
NFC Nein
Extras IP68 Schutzklasse, Fingerandruck-Sensor, G-Sensor, Nährungssensor
Netzstandard 4G FDD-LTE B1/3/7/8/20
Netzstandard 3G WCDMA B1/8
Netzstandard 2G GSM: B2/3/5/8
Datendienste GPRS/EDGE/HSPA+(42Mbps)/LTE/LTE+
Betriebssystem Android 7
Sprachen Multilanguage (DE, EN, CHN, ES, RUS, FR, NL, uvm.)
Google Play Store Ja (vorinstalliert)
Anschlüsse Lade-Port (MicroUSB), Kopfhörer Anschluss (3,5mm)
Gehäusematerial Kunststoff, Metall
Lieferumfang 1x OVP, 1x Datenkabel, 1x Ladegerät (EU), 1x Schraubendreher
Doogee S30 - Aussehen und Verarbeitung Das Doogee S30 ist der kleinere Bruder vom S60. Das Gerät wird in einem, schlichten, schwarzen Karton geliefert, der neben dem Smartphone, ein Netzteil, USB-Kabel, Handbuch und Schrauben sowie ein Schraubdreher beiliegen. Wozu ihr die beiden letztgenannten Zubehörteile braucht, erkläre ich euch an anderer Stelle. Das Gehäuse des S30 wirkt schon nach der ersten Begegnung sehr Massiv und bringt stolze 263 Gramm auf die Waage. Von der Größe her, bewegt es sich, trotz kleinerer Displaydiagonale von 5 Zoll, auf dem Niveau des OnePLus 3T mit 5,5 Zoll - nur die Bauhöhe ist mit 1,4…
Das Doogee S30 ist ein gutes Einstiegsgerät in die Welt der Outdoor-Smartphones. Prozessor und Speicher sind ausreichend für viele Anwendungsfällen, was gar nicht geht, ist die Kamera. Diese produziert in keiner Situation schöne Fotos. Als Zweithandy für den Außeneinsatz ist es aber dennoch zu empfehlen, gerade zu diesem unschlagbaren, günstigen Preis.

Testergebnis

Verarbeitung und Aussehen - 80%
Display - 72%
Prozessor und Speicher - 63%
Betriebssystem/Performance - 65%
Kamera - 34%
Netz / Empfang - 81%
Sound / Akustik - 66%
Akku - 77%

67%

Fazit

Das Doogee S30 ist ein gutes Einstiegsgerät in die Welt der Outdoor-Smartphones. Prozessor und Speicher sind ausreichend für viele Anwendungsfällen, was gar nicht geht, ist die Kamera. Diese produziert in keiner Situation schöne Fotos. Als Zweithandy für den Außeneinsatz ist es aber dennoch zu empfehlen, gerade zu diesem unschlagbaren, günstigen Preis.

Jetzt Kaufen
User Rating: Be the first one !

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This