Start IFA 2018: Blackberry KEY2 LE im Hands-on

IFA 2018: Blackberry KEY2 LE im Hands-on

IFA 2018: Blackberry KEY2 LE im Hands-on

Im Zuge der IFA, hat uns der Hersteller TCL, der mit seiner Marke Blackberry bekannt, ist zu einer gemütlichen Launch Event geladen. Hierbei wurde die abgespeckte Variante des sehr erfolgreichen Tastatur-Smartphones KEY2 als LE Variante vorgestellt. Diese Version ist gegenüber dem KEY2 in einigen Punkten beschnitten. Das spiegelt sich nicht nur im äußeren Erscheinungsbild wieder sondern auch in der Prozessor-Ausstattung und der Kamera.

Haptik & Tastatur

Aber erstmal vorweg: Das KEY2 LE ist im ersten hands-on ein schönes, gut durchdachtes Smartphone für alle Liebhaber von Tastatur-fähigen Geräten. Die Rückseite ist mit einer strukturierten Oberfläche ausgestattet die Fingerabdrücke besser abwehrt und gut in der Hand liegt. Statt wie beim KEY2 ist der Rahmen nur aus Plastik. Bei der LE Version verzichtet Blackberry auf einer Touch sensitiven Tastatur, die nicht auf Eingaben mit Wischen reagieren sondern tatsächlich nur eine reine Hardware-Tastatur ist. Die QWERTZ Tastatur fällt etwas kleiner aus die Tasten sind aber zum Vorgänger größer und haben einen schönen Druckpunkt und jede Taste lässt sich gut erreichen, Vertipper treten nur selten auf. In der Leertaste ist auch der Fingerabdrucksensor verbaut.

Display & Kamera

Gespart hat TCL beim IPS-Display das 4,5 Zoll mit 1080 x 1660 Pixel auflöst. Farben wirken zwar sehr natürlich aber die Helligkeitswerte sind nur im unteren Durchschnitt. Durch das ungewöhnliche Format im 3 zu 2 Faktor machen Filme schauen auf diesem Display nicht sonderlich viel Spaß. Auch bei der Dual-Kamera spart TCL so kommt statt 2x 12 Megapixel Sensoren und einem optischen Zoom, diesmal eine 13 Megapixel Sensor sowie einem 5 Megapixel Sensor zum Einsatz. Für Selfie Fans gibt es zu dem eine 8 Megapixel Kamera, diese liegt über den Durchschnitt und Selfies sind doch sehr ansehnlich.

Prozessor & Leistung

Als Prozessor setzt TCL bei der LE Version auf einen Snapdragon 636 mit maximal 1,8 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher wurde gegenüber dem KEY2 auf 4 Gigabyte reduziert. Damit ist das Telefon trotz alledem für den Alltagseinsatz gut geeignet nur bei leistungshungrigem Spielen kommt das Gerät wahrscheinlich schnell an seine Grenzen. Wer aber ein Blackberry nur zum Spielen nutzt, sollte sich eher nach einem anderen Gerät umsehen denn Blackberry setzt hier ganz auf den Business- sowie Firmenkunden und allen die viel auf ihrem Smartphone schreiben und weniger Wert auf eine ansehnliche Spiele-Performance setzen. Durch den etwas kleineren Prozessor, verringert TCL auch die Akku-Kapazität von 3.500 mAh auf 3000 mAh. Nach Herstellerangaben soll das Gerät trotzdem 2 Arbeitstage durchhalten. Neben diesen Dingen, bietet das Telefon natürlich auch LTE sowie WLAN AC, Bluetooth 5.0, NFC, einen GPS Empfänger, einen nicht selbstverständlichen 3,5 mm Klinkenbuchse sowie einen modernen USB-Typ-C-Anschluss. Als Betriebssystem nutzt TCL nach wie vor Android 8.1 mit speziellen, sicherheitsrelevanten Anpassungen inklusive den Blackberry Hub um die Kommunikation zentral zu verwalten sowie der App Locker um vertrauliche Infos oder Daten abzulegen die mittels Kennwort oder Fingerabdrucksensor erreichbar sind. Toll finden wir die Funktion um Apps getrennt voneinander in separierten Android Bereichen zu nutzen. Damit lässt sich das Telefon einerseits als Firmenhandy, andererseits auch als privates Handy nutzen. Das Blackberry Key2 LE soll voraussichtlich im September 2018 erscheinen. Die Preise liegen für die 32GB Variante bei 400 € und die 64GB Variante bei 430 €.

Technische Daten

Display 11,4 cm (4,5 Zoll) IPS
Auflösung: 1 080 x 1 620 Pixel (434 ppi)
Betriebssystem Android 8.1 (Oreo)
CPU Qualcomm, Octa-Core (64 Bit)
1. CPU: Snapdragon 636, 4 x 1,80 GHz
2. CPU: Snapdragon 636, 4 x 1,60 GHz
Speicher 4,0 GB RAM
32,00 GB Speicher
Erweiterbar durch microSD-Card, (Dual-SIM-Hybrid-Slot) um bis zu 256,0 GB
Datentransfer EDGE, HSPA, LTE, WLAN-ac, Bluetooth 5.0
SIM: Nano-SIM
Dual-Sim fähig
Mobilfunk (MHz) GSM 850, 900, 1800, 1900
UMTS 850, 900, 1700, 1900, 2100
LTE

Europa: 700, 800, 900, 1500, 1800, 2100, 2600
USA: 700 (12), 850 (5, 26), 1700 (4), 1800, 1900 (2)
Asien:1800, 1900, 2100, 2600
Hauptkamera Dual-Kamera: 13,0 Megapixel + 5,0 Megapixel
Front-Kamera 8,0 Megapixel
Abmessungen 150,3 mm x 71,8 mm x 8,4 mm
Gewicht 156,0 g
Weitere Funktionen
  • Fingerabdruck-Sensor
  • Gesichtserkennung
  • NFC
Steffen Ostermaier on InstagramSteffen Ostermaier on LinkedinSteffen Ostermaier on TwitterSteffen Ostermaier on Wordpress
Steffen Ostermaier
Tech-Nerd aus Berlin, mit dem beruflichen Schwerpunkt auf Fotografie, gerade in Verbindung mit modernen Smartphones. Mag spannende Gadgets die nützlich für den Alltag sind. Betreibt darüber hinaus einen Fotoblog und Instagram-Account mit seinen Fotografien und Reiseberichten.

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This